Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgew�hlt

Inhalt

Aktuelle Naturgefahrensituation in der Schweiz

Aktualisiert am: 18.01.2018, 16:55

Warnungen

Aktuelle Gefahren

  (13 Meldungen)   einblenden
  • Lawinen: Grosse Gefahr, Stufe 4

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Neu- und Triebschnee
    0:Avalanches:4:5111,5112,5113,5124,4211,3223,4114,3222,4113,4112,3111,4121,3112,3113,4111,5121,3311:
    Alpstein - Alvier, Calanda, Emosson, Flims, Gd-St-Bernard, Glarner Voralpen, Génépi, Liechtenstein, Linthal, Lötschental, Montana, nördliches Prättigau, Ovronnaz, Sernftal, St. Galler Oberland, südliches Prättigau, westliche Silvretta
  • Lawinen: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Neu- und Triebschnee
    1:Avalanches:3:1121,1111,2121,3211,3221,1212,1213,1226,2131,1211,1221,2111,1233,1242,1241,1231,1243,1228:
    Adelboden, Appenzeller Alpen, Brienzersee, Diemtigtal, Entlebuch, Freiburger Alpen, Gantrisch, Glaubenberg, Grindelwald, Hohgant, Kandersteg, Lauterbrunnen, Schreckhorn, Schwyzer Voralpen, Toggenburg, Waadtländer Voralpen, westliche Berner Voralpen, östliche Berner Voralpen
  • Lawinen: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Neu- und Triebschnee, Altschnee
    2:Avalanches:3:4244,4223,4222,4124,4123,2123,2122,4125,1223,1224,1225,1222,2224,5123,4231,1244,5122,4232,1227,1246,1245,2221,2222,5211,1247,2223,1112,1114,1113,4213,2132,4212,4116,4115,4122,7121,7123,4221,7122,7124,4242,2211,4243,1232,2212,4241,1311,1234,1312:
    Aletsch Gebiet, Arolla, Binntal, Blüemlisalp, Davos, Engelberg, Engstligen, Gadmertal, Grimselpass, Gstaad, Guttannen, Hasliberg - Rosenlaui, Iffigen, Jungfrau - Schilthorn, Lenk, Leysin, Maderanertal, Mauvoisin, Meiental, Melchtal, Mountet, Muotatal, nördliches Obergoms, nördliches Simplon Gebiet, nördliches Tavetsch, nördliches Urseren, Pays d'Enhaut, Reckingen, Saas Fee, Samnaun, Schanfigg, Schächental, Sur Tasna, südliches Obergoms, südliches Simplon Gebiet, südliches Urseren, Torgon, Turtmanntal, untere Vispertäler, Uri Rotstock, Val d'Anniviers, Val d'Hérens, Val d'Illiez, Val Suot, Verbier, Villars, Wildhorn, Zermatt, östliche Silvretta
  • Lawinen: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Neu- und Triebschnee, Altschnee
    3:Avalanches:3:5223,7126,7114,7113,6115,7112,6114,7111,5231,5232,5233,5234,6211,5216,5215,5214,5212,7115,6111,6112,7231,6113,7125,5221,5222:
    Albulatal, Avers, Bedrettotal, Bernina, Bivio, Bleniotal, Corvatsch, Domleschg - Lenzerheide, Münstertal, obere Leventina, obere Maggiatäler, oberes Misox/Calanca, Oberhalbstein, Obersaxen - Safiental, Rheinwald, Schams, St. Moritz, südliches Tavetsch, untere Leventina, Val Chamuera, Val dal Spöl, Val S-charl, Val Sumvitg, Zervreila, Zuoz
  • Schnee: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 16.01.2018, 00:00 Uhr - 19.01.2018, 12:00 Uhr
    - Wetterlage: Stürmische West- bis Nordwestlage mit Zufuhr von feuchter Meeresluft
    - Erwartete Neuschneemengen: Alpennordhang oberhalb 1200 Meter 70-90 cm, in den Staugebieten des Alpennordhangs und Wallis sind bis 100 cm möglich. Zwischen 800 und 1200 Meter 20-40 cm.
    - Bereich der Schneefallgrenze: Am Dienstag zwischen 800 und 1500 Meter, im Laufe des Mittwochs in tiefe Lagen sinkend. Auf Donnerstag wieder gegen 1200 Meter steigend.
    - Stärkste Phase des Ereignisses: Di 06 - Mi 15 Uhr und Do 06 - Fr 06 Uhr
    - Besonders betroffene Gebiete: Teile der Berner Alpen sowie westliches Unterwallis
    - Verstärkende oder erschwerende Faktoren: Hochalpen starker Westwind mit Böen von 100-160 km/h
    4:Snow:3:112,113,122,129,130,136,137,138,146,147,148,149,154,155,156,157,158,163,164,165,168,169,170,171,172,176,177,178,179,182,185,229,230,231,232,233,234,235,236,237,238,239,240,241,242,243,244,245,246,247,248,249,250,251,252:
    Adelboden-Kandersteg, Aigle - Leysin, Aletschgebiet, Appenzell, Arolla, Bex - Villars, Binntal, Brig - nördliches Simplongebiet, Brigels, Conthey - Fully, Erstfeld-Engelberg, Flims-Laax, Flüelen-Unterschächen, Gersau-Engelbergertal, Glarus Nord-Mitte, Glarus Süd-Grosstal, Glarus Süd-Sernftal, Grindelwald, Haut val de Bagnes, Innertkirchen-Guttannen, Kerenzerberg-Seeztal, Küblis-Klosters, Landquart-Chur, Lauterbrunnen-Wilderswil, Liechtenstein, Lötschental - Naters, Maderanertal, Martigny - Verbier, Meiringen-Gadmertal, Monthey - Val d'Illiez, Muotathal, nördliches Tavetsch, Oberes Mattertal, Oberes Saastal, Obergoms, Obertoggenburg, Pays-d'Enhaut, Saanen-Gsteig, Sarganserland, Sarnen-Lungern, Schiers, Sion - Crans-Montana, St. Stephan-Lenk, südliches Simplongebiet, Turtmanntal, Urner Oberland, Urserntal, Val d'Anniviers, Val d'Entremont - Val Ferret, Val d'Hérens, Val Medel-Sumvitg, Vallée du Trient, Vispertal - Nanztal, Vouvry, Werdenberg
  • Wind: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 16.01.2018, 00:00 Uhr - 19.01.2018, 12:00 Uhr
    - Wetterlage: Starke bis stürmische West- bis Nordwestlage
    - Höchste Windspitzen: tiefe Lagen 70-100 km/h, leicht erhöhte Lagen bis 110 km/h, Berglagen 130-160 km/h
    - Hauptwindrichtung: Südwest bis West
    - Stärkste Phase des Ereignisses: Di 07.00 bis Mi 12.00 Uhr und Do 07.00 bis Fr 00.00 Uhr
    - Besonders betroffene Gebiete: Jura und Nordschweiz sowie leicht erhöhte Lagen
    - Erschwerende Faktoren: -
    5:Wind:3:101,102,103,104,105,106,107,108,109,110,114,115,116,117,118,119,120,123,124,125,126,127,128,131,132,133,134,135,136,139,140,141,142,143,144,145,146,147,150,151,152,153,154,155,159,160,161,162,163,167,168,169,170,175,176,177,201,202,203,204,205,206,207,208,209,210,211,212,213,214,215,216,220,221,228:
    Aarau-Lenzburg, Ajoie, Amriswil, Appenzell, Basel, Basse-Gruyère, Bern-Mühleberg, Bienne - Neuchâtel, Brienz-Interlaken, Broye, Burgdorf-Limpachtal, Delémont - Bellelay, Effretikon, Einsiedeln-Wägital, Emmen-Hochdorf, Entlebuch, Erstfeld-Engelberg, Estavayer - Cudrefin, Flüelen-Unterschächen, Franches-Montagnes, Fribourg, Frick-Leibstadt, Fürstenland, Gersau-Engelbergertal, Glarus Nord-Mitte, Goldau-Ägeri, Hulftegg-Untertoggenburg, Huttwil-Willisau, Jogne - Haute-Gruyere, Kerenzerberg-Seeztal, La Chaux-de-Fonds - Le Locle, Langenthal, Langnau-Eggiwil, Laufental, Liechtenstein, Limmattal, Linthebene-Gaster, Luzern-Alpnach, Lyss-Grenchen, Marthalen-Stammheim, Moutier - Tavannes, Muotathal, Murten - Kerzers, Nidau - Ins, Niedersimmental, Oberes Baselbiet, Obertoggenburg, Olten-Gösgen, Pfungen-Hettlingen, Rheinfelden, Rheintal, Saint-Cergue, Sarnen-Lungern, Schaffhausen, Schangnau-Sigriswil, Solothurn-Rothrist, St.Gallen-Rorschach, Steckborn-Müllheim, Sumiswald-Worb, Thal, Thalwil-Wetzikon, Thun-Belp, Turbenthal-Sirnach, Val de Ruz - Colombier, Val de Travers, Vallon de Saint-Imier, Vallée de Joux, Wahlern-Plaffeien, Werdenberg, Wohlen-Albis, Wädenswil-Rüti, Yverdon - Bevaix, Zofingen-Triengen, Zug-Knonau, Zurzach-Bülach
  • Wind: Erhebliche Gefahr, Stufe 3

    Gültigkeit: 16.01.2018, 00:00 Uhr - 19.01.2018, 12:00 Uhr
    - Wetterlage: Starke bis stürmische West- bis Nordwestlage
    - Höchste Windspitzen: In den Alpentälern 70 bis 90 km/h, Berglagen 130-160 km/h
    - Hauptwindrichtung: West bis Nordwest
    - Stärkste Phase des Ereignisses: In den Bergen Di 12 - Do 09 Uhr, in den Alpentälern Mi 06 bis Do 00
    - Besonders betroffene Gebiete: Hochalpen
    - Erschwerende Faktoren: -
    6:Wind:3:111,112,113,121,122,129,130,137,138,148,149,156,157,158,164,165,166,171,172,173,174,178,179,180,181,182,183,184,185,186,187,188,229,230,231,232,233,234,235,236,237,238,239,240,241,242,243,244,245,246,247,248,249,250,251,252,301,302,303,304,312,313,314,315,316,317,318,319:
    Adelboden-Kandersteg, Aigle - Leysin, Albulatal, Aletschgebiet, Alta Valmaggia, Alto Moesano, Arolla, Bex - Villars, Binntal, Bivio-Avers, Blenio, Bregaglia, Brig - nördliches Simplongebiet, Brigels, Conthey - Fully, Davos, Domleschg, Flims-Laax, Frutigen-Kiental, Glarus Süd-Grosstal, Glarus Süd-Sernftal, Grindelwald, Haut val de Bagnes, Innertkirchen-Guttannen, Küblis-Klosters, Landquart-Chur, Lauterbrunnen-Wilderswil, Leventina, Lugnez-Valsertal, Lötschental - Naters, Maderanertal, Martigny - Verbier, Meiringen-Gadmertal, Monthey - Val d'Illiez, nördliches Tavetsch, Oberes Mattertal, Oberes Saastal, Obergoms, Obersimmental, Pays-d'Enhaut, Poschiavo, Rheinwald, Riein-Safiental, S'charl-d'Uina, Saanen-Gsteig, San Moritz, Sarganserland, Savognin, Schams, Schanfigg, Schiers, Scuol-Samnaun, Sion - Crans-Montana, St. Stephan-Lenk, südliches Simplongebiet, Turtmanntal, Urner Oberland, Urserntal, Val d'Anniviers, Val d'Entremont - Val Ferret, Val d'Hérens, Val Medel-Sumvitg, Val Monastero, Vallée du Trient, Vispertal - Nanztal, Vouvry, Zernez, Zuoz
  • Lawinen: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Triebschnee, Altschnee
    7:Avalanches:2:6132,6212,7211,6131,7221,7222,6121,6122:
    Bergell, Luganese, Mendrisiotto, oberes Puschlav, Riviera, untere Maggiatäler, unteres Misox/Calanca, unteres Puschlav
  • Lawinen: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2018, 17:00 Uhr - 19.01.2018, 18:00 Uhr
    Triebschnee
    8:Avalanches:2:8215,8221,8114,8112,8113,8212,8224,8211,8111,8214,8222,8213:
    Bienne - Neuchâtel, Delémont - Bellelay, Franches-Montagnes, La Chaux-de-Fonds - Le Locle, Moutier - Tavannes, Saint-Cergue, Thal, Val de Ruz - Colombier, Val de Travers, Vallon de Saint-Imier, Vallée de Joux, Yverdon - Bevaix
  • Wind: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2018, 08:00 Uhr - 19.01.2018, 00:00 Uhr
    - Höchste Windspitzen: tiefe und mittlere Lagen 60-90 km/h
    - Hauptwindrichtung: West bis Südwest
    9:Wind:2:217,218,219,222,223,224,225,226,227:
    Genève, Glâne, Gros-de-Vaud, Lausanne - Lavaux, Morges - Cossonay, Nyon - Terre Sainte, Oron – Haute-Broye, Plaine de l'Orbe, Préalpes vaudoises
  • Erdbeben: Mässige Gefahr, Stufe 2

    17.01.2018, 20:07 Erdbeben der Stärke 4.2 bei Dalaas A. In dieser Warnregion spürbar. Keine Schäden zu erwarten.
    10:Earthquake:2:175,176,177,179,182,185,186,317,319:633,153
    Davos, Küblis-Klosters, Landquart-Chur, Liechtenstein, Rheintal, Schiers, Scuol-Samnaun, Werdenberg, Zernez
  • Schnee: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 17.01.2018, 12:00 Uhr - 19.01.2018, 00:00 Uhr
    - Erwartete Neuschneemengen: 10-20 cm. Donnerstag, Schneefallgrenze steigend oberhalb 1200 m. Oberhalb von 1200 m : 20-40 cm .
    11:Snow:2:216,221:
    Saint-Cergue, Vallée de Joux
  • Erdbeben: Keine oder geringe Gefahr, Stufe 1

    17.01.2018, 20:07 Erdbeben der Stärke 4.2 bei Dalaas A. In dieser Warnregion möglicherweise spürbar. Keine Schäden zu erwarten.
    12:Earthquake:1:101,102,103,104,105,106,107,108,109,110,111,112,113,114,115,116,117,118,119,120,121,122,123,124,125,126,127,128,129,130,131,132,133,134,135,136,137,138,139,140,141,142,143,144,145,146,147,148,149,150,151,152,153,154,155,156,157,158,159,160,161,162,163,164,165,166,167,168,169,170,171,172,173,174,178,180,181,183,184,187,188,201,202,203,204,205,206,207,208,209,210,211,212,213,214,215,216,217,218,219,220,223,224,225,226,227,228,229,230,231,232,233,234,235,236,237,238,239,240,241,242,243,244,245,246,247,248,249,250,251,252,301,302,303,304,305,306,307,308,309,310,311,312,313,314,315,316,318:
    Aarau-Lenzburg, Adelboden-Kandersteg, Aigle - Leysin, Ajoie, Albulatal, Aletschgebiet, Alta Valmaggia, Alto Moesano, Amriswil, Appenzell, Arolla, Basel, Basse-Gruyère, Basso Moesano, Bellinzonese, Bern-Mühleberg, Bex - Villars, Bienne - Neuchâtel, Binntal, Bivio-Avers, Blenio, Bregaglia, Brienz-Interlaken, Brig - nördliches Simplongebiet, Brigels, Broye, Burgdorf-Limpachtal, Conthey - Fully, Delémont - Bellelay, Domleschg, Effretikon, Einsiedeln-Wägital, Emmen-Hochdorf, Entlebuch, Erstfeld-Engelberg, Estavayer - Cudrefin, Flims-Laax, Flüelen-Unterschächen, Franches-Montagnes, Fribourg, Frick-Leibstadt, Frutigen-Kiental, Fürstenland, Gersau-Engelbergertal, Glarus Nord-Mitte, Glarus Süd-Grosstal, Glarus Süd-Sernftal, Glâne, Goldau-Ägeri, Grindelwald, Gros-de-Vaud, Haut val de Bagnes, Hulftegg-Untertoggenburg, Huttwil-Willisau, Innertkirchen-Guttannen, Jogne - Haute-Gruyere, Kerenzerberg-Seeztal, La Chaux-de-Fonds - Le Locle, Langenthal, Langnau-Eggiwil, Laufental, Lausanne - Lavaux, Lauterbrunnen-Wilderswil, Leventina, Limmattal, Linthebene-Gaster, Locarnese, Luganese, Lugnez-Valsertal, Luzern-Alpnach, Lyss-Grenchen, Lötschental - Naters, Maderanertal, Marthalen-Stammheim, Martigny - Verbier, Meiringen-Gadmertal, Mendrisiotto, Monthey - Val d'Illiez, Morges - Cossonay, Moutier - Tavannes, Muotathal, Murten - Kerzers, Nidau - Ins, Niedersimmental, Nyon - Terre Sainte, nördliches Tavetsch, Oberes Baselbiet, Oberes Mattertal, Oberes Saastal, Obergoms, Obersimmental, Obertoggenburg, Olten-Gösgen, Oron – Haute-Broye, Pays-d'Enhaut, Pfungen-Hettlingen, Plaine de l'Orbe, Poschiavo, Préalpes vaudoises, Rheinfelden, Rheinwald, Riein-Safiental, Riviera, S'charl-d'Uina, Saanen-Gsteig, San Moritz, Sarganserland, Sarnen-Lungern, Savognin, Schaffhausen, Schams, Schanfigg, Schangnau-Sigriswil, Sion - Crans-Montana, Solothurn-Rothrist, St. Stephan-Lenk, St.Gallen-Rorschach, Steckborn-Müllheim, Sumiswald-Worb, südliches Simplongebiet, Thal, Thalwil-Wetzikon, Thun-Belp, Turbenthal-Sirnach, Turtmanntal, Urner Oberland, Urserntal, Val d'Anniviers, Val d'Entremont - Val Ferret, Val d'Hérens, Val de Ruz - Colombier, Val de Travers, Val Medel-Sumvitg, Val Monastero, Vallon de Saint-Imier, Vallée de Joux, Vallée du Trient, Verzasca, Vispertal - Nanztal, Vouvry, Wahlern-Plaffeien, Wohlen-Albis, Wädenswil-Rüti, Yverdon - Bevaix, Zofingen-Triengen, Zug-Knonau, Zuoz, Zurzach-Bülach

Naturgefahrenbulletin

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 18. Januar 2018 11:40 Uhr
Nächste Information: Freitag, 19. Januar 2018 11:00 Uhr

Starker Sturm und Starker Schneefall 

In tiefen und mittleren Lagen sind weiterhin Böenspitzen von 70 bis 110 km/h, in den Hochalpen 130 bis 160 km/h prognostiziert. Gleichzeitig sind am Alpennordhang und im Wallis oberhalb von 1300 Metern erneut 20 bis 50 cm Neuschnee zu erwarten. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Alpennordhang, Prättigau, Wallis 16.01.18, 00 Uhr 19.01.18, 12 Uhr
Wind 3 Alpennordseite 16.01.18, 00 Uhr 19.01.18, 12 Uhr
Wind 3 Alpen 16.01.18, 00 Uhr 19.01.18, 12 Uhr

Wind und Schnee  (gültig ab 18.01.2018, 11:40 Uhr)

Aktuelle Situation

Der Alpenraum liegt im Einflussbereich eines Sturmtiefs, welches sich heute von Grossbritannien in Richtung Polen verlagert. Aktuell liegt das Zentrum des Tiefs über der Nordsee. Die zum Sturmtief gehörende Warmfront hat am Donnerstagvormittag den Alpenraum bereits überquert, heute Abend folgt die Kaltfront. Aktuell werden im Mittelland verbreitet Böenspitzen zwischen 50 bis 80 km/h gemessen, in erhöhten Lagen bis gegen 100 km/h.

In den vergangenen 24 Stunden sind im Wallis, am Alpennordhang und in Nordbünden oberhalb von 1500 Metern erneut zwischen 20 bis 40 cm Neuschnee gefallen.

Prognose

Wind

In den kommenden Stunden verlagert sich das Zentrum des Sturmtiefs in Richtung Polen und die Schweiz gelangt damit zunehmend in den Einflussbereich des Sturmfeldes. Die stärkste Phase wird zwischen Donnerstagnachmittag und Mitternacht erwartet. In diesem Zeitraum sind in den Niederungen der Alpennordseite verbreitet Böen von 70 bis 100 km/h, in leicht erhöhten Lagen bis 110 km/h und in den Hochalpen sowie auf exponierten Voralpengipfeln 130 bis 160 km/h zu erwarten.

Schnee

Die starke nordwestliche Höhenströmung sowie die in rascher Abfolge die Alpennordseite überquerende Warm- beziehungsweise Kaltfront transportieren viel Feuchte zu den Alpen. Die Schneefallgrenze steigt vorübergehend bis gegen 1300 Metern an, am Abend mit Eintreffen der Kaltfront sinkt sie erneut bis in tiefe Lagen. Bis Freitagmittag sind im Wallis, am Alpennordhang und in Nordbünden in Lagen oberhalb von 1300 Metern Neuschneemengen zwischen 20 bis 50 cm zu erwarten.