Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgew�hlt

Inhalt

Aktuelle Strassenglättegefahr

Aktualisiert am: 19.01.2019, 01:16

Aktuelle Strassenglättegefahr für die ganze Schweiz

  (3 Meldungen)   ausblenden
  • Strassenglätte: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2019, 21:05 Uhr - 19.01.2019, 09:00 Uhr
    Art der Gefahr: Eisglättegefahr durch überfrierende Nässe
    0:Slippery-Road:2:201,202,203,204,205,206,207,208,209,210,211,212,213,214,215,216,217,218,219,220,221,228:
    Ajoie, Basse-Gruyère, Bienne - Neuchâtel, Broye, Delémont - Bellelay, Estavayer - Cudrefin, Franches-Montagnes, Fribourg, Glâne, Gros-de-Vaud, Jogne - Haute-Gruyere, La Chaux-de-Fonds - Le Locle, Moutier - Tavannes, Murten - Kerzers, Nidau - Ins, Plaine de l'Orbe, Saint-Cergue, Val de Ruz - Colombier, Val de Travers, Vallon de Saint-Imier, Vallée de Joux, Yverdon - Bevaix
  • Strassenglätte: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2019, 21:00 Uhr - 19.01.2019, 08:00 Uhr
    Art der Gefahr: Schneeglättegefahr durch angefrierenden Schneefall, oberhalb von 400 m
    1:Slippery-Road:2:305,306,307,308,309,310,311:
    Basso Moesano, Bellinzonese, Locarnese, Luganese, Mendrisiotto, Riviera, Verzasca
  • Strassenglätte: Mässige Gefahr, Stufe 2

    Gültigkeit: 18.01.2019, 18:00 Uhr - 19.01.2019, 09:00 Uhr
    Art der Gefahr: Eisglättegefahr durch überfrierende Nässe
    2:Slippery-Road:2:101,102,103,104,105,106,107,108,109,110,111,114,115,116,117,118,119,120,121,123,124,125,126,127,128,131,132,133,134,135,136,137,139,140,141,142,143,144,145,146,147,150,151,152,153,154,155,159,160,161,162,163,167,168,169,170,175,176,177,178,179,180,182:
    Aarau-Lenzburg, Amriswil, Appenzell, Basel, Bern-Mühleberg, Brienz-Interlaken, Burgdorf-Limpachtal, Domleschg, Effretikon, Einsiedeln-Wägital, Emmen-Hochdorf, Entlebuch, Erstfeld-Engelberg, Flüelen-Unterschächen, Frick-Leibstadt, Frutigen-Kiental, Fürstenland, Gersau-Engelbergertal, Glarus Nord-Mitte, Goldau-Ägeri, Hulftegg-Untertoggenburg, Huttwil-Willisau, Kerenzerberg-Seeztal, Landquart-Chur, Langenthal, Langnau-Eggiwil, Laufental, Liechtenstein, Limmattal, Linthebene-Gaster, Luzern-Alpnach, Lyss-Grenchen, Marthalen-Stammheim, Meiringen-Gadmertal, Muotathal, Niedersimmental, Oberes Baselbiet, Obersimmental, Obertoggenburg, Olten-Gösgen, Pfungen-Hettlingen, Rheinfelden, Rheintal, Sarganserland, Sarnen-Lungern, Schaffhausen, Schangnau-Sigriswil, Schiers, Solothurn-Rothrist, St.Gallen-Rorschach, Steckborn-Müllheim, Sumiswald-Worb, Thal, Thalwil-Wetzikon, Thun-Belp, Turbenthal-Sirnach, Wahlern-Plaffeien, Werdenberg, Wohlen-Albis, Wädenswil-Rüti, Zofingen-Triengen, Zug-Knonau, Zurzach-Bülach

Kontextspalte

Gefahrenstufe 1 (Keine oder geringe Gefahr)
Gefahrenstufe 2 (Mässige Gefahr)
Gefahrenstufe 3 (Erhebliche Gefahr)
Gefahrenstufe 4 (Grosse Gefahr)
Gefahrenstufe 5 (Sehr grosse Gefahr)
Keine Gefahrenstufe
Gefahrenstufe 1 (Keine oder geringe Gefahr)

Strassenglättewarnungen werden nur in den Stufe 2 bis 4 ausgegeben, da keine Unterscheidung für grössere Niederschlagsmengen möglich ist.

Gefahrenstufe 2 (Mässige Gefahr)

Lokale oder verbreitet auftretende Glättegefahr.

Verhalten:

Die lokale Wetterentwicklung beobachten, Radio hören und die Anweisungen der Behörden befolgen.

Schneeglätte (weniger als 4cm, Strassentemperatur < 0 Grad)
Eisglätte (überfrierende Nässe)
Glatteis (vereisender Regen)

Gefahrenstufe 3 (Erhebliche Gefahr)
  • Plötzlich auftretende Rutschgefahr
  • Bis zur Unpassierbarkeit vereiste Verkehrswege
  • Behinderung des Luftverkehrs und/oder des Schienenverkehrs wahrscheinlich
  • Unter der Eislast abbrechende Äste

Verhalten:

Die lokale Wetterentwicklung beobachten, Radio hören und die Anweisungen der Behörden befolgen.

Vereisender Regen: verbreitet bis 2mm

Gefahrenstufe 4 (Grosse Gefahr)
  • Plötzlich auftretende, akute Rutschgefahr
  • Erliegen des Strassen- und Luftverkehrs
  • Behinderung des Schienenverkehrs
  • Unter der Eislast abbrechende Äste oder umstürzende Bäume
  • Unterbruch der Stromversorgung und Telefonverbindungen, insbesondere in schwer zugänglichen Regionen.

Verhalten:

Die lokale Wetterentwicklung beobachten, Radio hören und die Anweisungen der Behörden befolgen.

Vereisender Regen: verbreitet über 2mm (gesamte am Boden gefrierende Niederschlagsmenge)

Gefahrenstufe 5 (Sehr grosse Gefahr)

Strassenglättewarnungen werden nur in den Stufe 2 bis 4 ausgegeben, da keine Unterscheidung für grössere Niederschlagsmengen möglich ist.

Zudem kommt verbreitet länger anhaltende Glatteisbildung in der Schweiz kaum vor.

Keine Gefahrenstufe

Strassenglättewarnungen für Höhenlagen unterhalb 800 Meter werden bei Bedarf während des ganzen Jahres ausgegeben.