Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgewählt

Inhalt

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Sonntag, 8. Februar 2015 12:00 Uhr
Nächste Information: Montag, 9. Februar 2015 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Wind 3 Puschlav und Bergell 08.02.15, 00 Uhr 09.02.15, 12 Uhr

Starker Nordwind im Puschlav und im Bergell

Auf der Alpensüdseite weht ein starker Nordwind. Die stärksten Böen werden am Sonntag im Puschlav und im Bergell sowie auf den Alpenübergängen erwartet.

Wind

Aktuelle Situation

Über den Alpen hat sich eine ausgeprägte Nordströmung entwickelt, welche auf der Alpensüdseite Nordföhn auslöst. Bis anhin wurden in den tiefen Lagen Böenspitzen von 70 - 90, in den Bergen um 100 km/h gemessen.

Prognose

Auf der Alpensüdseite bleibt der Nordwind bis am Montag erhalten. Im Puschlav und im Bergell sind dabei Böenspitzen von über 90 km/h möglich. Auch auf den Alpenpässen und in Gipfellagen werden stürmische Winde erwartet. Auf der übrigen Alpensüdseite wird das Warnlimit für die Stufe 3 (90 km/h) voraussichtlich nicht erreicht. Am Montagvormittag lässt der Wind allmählich nach.

Kontextspalte