Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgew�hlt

Inhalt

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Samstag, 21. Dezember 2019 09:00 Uhr
Nächste Information: Samstag, 21. Dezember 2019 11:00 Uhr


Ende starker Schneefall in den Bergen der Alpensüdseite und in den nördlich angrenzenden Regionen.  Mässige Hochwassergefahr am Lago di Lugano und an der Tresa. 

Zwischen Freitag und Samstagvormittag sind am Alpensüdhang 40 bis 80 cm und in den nördlich angrenzenden Regionen 15 bis 30 cm Neuschnee gefallen.  Für den Lago di Lugano und die Tresa gilt ab Freitagabend die Gefahrenstufe 2. 
Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Lago di Lugano, Tresa 20.12.19, 15 Uhr 24.12.19, 11 Uhr

Wetter  (Stand: 21.12.2019, 09:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Insgesamt gab es mit den Stauniederschlägen auf der Alpensüdseite und im Simplongebiet von Freitag bis Samstagvormittag 60 bis 100 mm Niederschlag. Die Schneefallgrenze lag dabei zunächst zwischen 1600 und 2000 Metern und ist am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag besonders im oberen Tessin auf 1000 bis 1500 Meter gesunken. Oberhalb von 1600 bis 2000 Metern sind 40 bis 80 cm Neuschnee gefallen. In den nördlich angrenzenden Regionen sind 20 bis 40 mm Niederschlag gefallen und oberhalb von 1600 bis 2000 Metern 15 bis 30 cm Neuschnee.

Prognose

Am Samstag lassen die Niederschläge vorübergehend nach und daher wird die Warnung der Stufe 3 aufgehoben.

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 20.12.2019, 18:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Aufgrund der Niederschläge der letzten Tage sind die Pegel der Tessiner Flüsse und Seen gestiegen.

Prognose

Die intensiven Regenfälle unterhalb von rund 2000 Meter führen am Freitagnachmittag zu einem starken Anstieg der Flüsse im Tessin. Die Abflussspitzen werden am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag erwartet. Im Sottoceneri erreichen sie teilweise die Gefahrenstufe 2. Im übrigen Tessin bleiben sie darunter, so auch an der Maggia und am Ticino. Aufgrund der erhöhten Zuflüsse steigen die Wasserstände des Lago Maggiore und des Lago di Lugano an. Derjenige des Lago di Lugano erreicht in der Nacht auf Samstag die Gefahrenstufe 2. Der Höchstwert wird voraussichtlich zwischen Samstagmittag und Sonntagmittag im Bereich der Gefahrenstufe 2 erwartet. Die Tresa, der Ausfluss des Lago di Lugano, wird ebenfalls ansteigen und einen Abfluss im Bereich der Gefahrenstufe 2 aufweisen. Der Pegel des Lago Maggiore wird nach den aktuellen Vorhersagen knapp unterhalb der Gefahrenstufe 2 bleiben.   

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Lago di Lugano - Melide 2 270.95 - 271 m ü. M. 21.12.19, 12:00 Uhr - 22.12.19, 12:00 Uhr
Tresa-Ponte Tresa 2 85 - 110 m³/s 21.12.19, 00:00 Uhr - 22.12.19, 12:00 Uhr

Kontextspalte