Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgewählt

Inhalt

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Samstag, 18. Juli 2015 12:00 Uhr
Nächste Information: Sonntag, 19. Juli 2015 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hitze 4 Mittel- und Südtessin 16.07.15, 12 Uhr 22.07.15, 20 Uhr

Hitze vor allem noch im Süden der Schweiz.

Auf der Alpensüdseite läuft die Hitzewarnung Stufe 4 weiter, da die Feuchtigkeit weiter zugenommen hat. Auf der Alpennordseite hingegen wird die Hitzewarnung wegen den Gewittern vom Vormittag aufgehoben.

Hitze

Aktuelle Situation

Die ausgedehnte Hochdruckzone, die für heisse Verhältnisse gesorgt hat, schwächt sich etwas ab. Damit kann etwas weniger warme und zunehmend instabile Luft zur Alpennordseite gelangen. Somit wird die Hitzewarnung auf der Alpennordseite und im Wallis aufgehoben. Die Alpensüdseite bleibt auch in den nächsten Tagen im Einflussbereich von heisser und ab morgen Sonntag wieder feuchterer Luft.

Prognose

Ab Sonntag stösst wieder feuchtere Luft zur Alpensüdseite und sorgt damit für schwülheisses Wetter. Am Sonntag sind nur lokale Gewitter zu erwarten, besonders in den Alpen. Am Montag und Dienstag ist es sonnig und heiss mit Temperaturen bis 34 Grad. Ab Mitte nächster Woche nimmt die Gewitterneigung allmählich zu. Gegen Ende der Woche gehen die Temperaturen voraussichtlich etwas zurück, was aber noch unsicher ist.

Kontextspalte