Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgewählt

Inhalt

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 26. Dezember 2014 12:00 Uhr
Nächste Information: Samstag, 27. Dezember 2014 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Schnee 3 Jura, Unterwallis, Waadtländer und Freiburger Alpen, Westliche Voralpen, Westliches Mittelland, Zentralwallis 27.12.14, 03 Uhr 28.12.14, 06 Uhr
Wind 3 Chablais, Jura, Waadtländer und Freiburger Alpen, Westliches Mittelland 27.12.14, 03 Uhr 27.12.14, 17 Uhr

Anhaltender Schneefall und starker Wind

Anhaltender Schneefall bis in die Niederungen und starker Wind

Schnee

Aktuelle Situation

Am Samstag zieht ein Sturmtief vom Ärmelkanal nach Süddeutschland. Es löst verbreitet Schneefall bis in die tiefsten Lagen aus.

Prognose

In der zweiten Nachthälfte der Nacht zu Samstag setzen aus Westen kräftige Schneefälle ein, die rasch die gesamte Westschweiz erfassen. Samstagnachmittag lässt die Niederschlagsintensität im Flachland nach, und der Schneefall ist unterhalb von 800 Metern Höhe zeitweise von Regen durchsetzt. 

Bis Sonntagmorgen fallen im Flachland 10 bis 30 cm, im Jura und in den Alpen 40 bis 50 cm Neuschnee. In der Deutschschweiz werden die Warnschwellen für eine Schneewarnung der Stufe 3 voraussichtlich nicht erreicht.

Am Samstag weht im Flachland, im Jura und in den Voralpen stürmischer Westwind mit Böen um 100 km/h. Samstagabend lässt der Wind nach.

 

Kontextspalte