Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgewählt

Inhalt

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Dienstag, 14. Oktober 2014 05:00 Uhr
Nächste Information: Dienstag, 14. Oktober 2014 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 3 Ticino 13.10.14, 12 Uhr 14.10.14, 12 Uhr
Hochwasser 2 Mittelbünden, Oberwallis, Tessin, Urner Alpen 13.10.14, 00 Uhr 14.10.14, 12 Uhr
Hochwasser 2 Lago Maggiore, Lago di Lugano, Maggia 13.10.14, 12 Uhr 14.10.14, 12 Uhr

Hochwasserwarnung für Alpensüdseite und angrenzende Regionen

In Folge der starken Regenfällte besteht in mehrere Flüsse südlich der Alpen die Gefahr von Hochwasser.

Wetter

Aktuelle Situation

Die aktive Störung, welche für die starken Regenfälle der letzten 30 Stunden verantwortlich war, zieht nach Osten ab. Dahinter folgt eine rasche Wetterberuhigung.

Seit Sonntagabend fielen im Centovalli, im unteren Maggia- und Verzascatal, in der untern Leventina sowie im Bleniotal und der oberen Riviera 120-170 mm Niederschlag. In den übrigen Gebieten fielen rund 30-100 mm.

Prognose

Bis Donnerstag hält eine südwestlichen Strömung an, die Zufuhr feuchter Luft lässt jedoch stark nach. Vereinzelt sind noch Regenschauer möglich, die zu erwartenden Regenmengen sind jedoch gering.

Fliessgewässer und Seen

Aktuelle Lage

Die intensiven Niederschläge seit Sonntagabend führen im Tessin zu stark ansteigenden Wasserständen. An kleineren und mittleren Fliessgewässern wurde bereits die Gefahrenstufe 2 erreicht. Auch die grösseren Flüsse sind teilweise schon im Bereich der Gefahrenstufe 2 (Ticino-Bellinzona).

Die Seepegel vom Lago di Lugano und Lago Maggiore sind zur Zeit noch deutlich unterhalb der Gefahrenstufe 2, steigen aber zur Zeit stark an. 

Prognose

Die vorhergesagten Niederschläge führen im Tessin und den angrenzenden Regionen (Simplon, Binntal, Goms, Urner Alpen, Mittelbünden) zu starken Abflusszunahmen. Der Ticino erreicht voraussichtlich die Gefahrenstufe 3, die Maggia die Gefahrenstufe 2. Der kritische Zeitraum dauert bis Dienstag 00 Uhr. Hohe Niederschlagsintensitäten können Erdrutsche/Murgänge auslösen.

Infolge der hohen Zuflüsse steigen auch die Seepegel vom Lago Maggiore und Lago di Lugano in den Bereich der Gefahrenstufe 3 bzw. 2.

 

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Lago Maggiore - Locarno 3 195.00 - 195.20 m ü. M. 14.10.14, 12:00 Uhr - 15.10.14, 06:00 Uhr
Lago di Lugano - Melide 2 270.85 - 271.10 m ü. M. 14.10.14, 12:00 Uhr - 00:00 Uhr
Maggia-Locarno 2 1200 - 1600 m³/s 13.10.14, 16:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ticino-Bellinzona 3 1000 - 1500 m³/s 13.10.14, 20:00 Uhr - 14.10.14, 02:00 Uhr

Kontextspalte