Navigation

Logo der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Sprunglinks

ausgewählt

Inhalt

Verhaltensempfehlungen nach einer Lawine

Durch richtiges Verhalten nach einem Lawinenniedergang können Folgeschäden verringert werden. Was müssen Sie tun? Was sollten Sie unbedingt unterlassen? Wo finden Sie Hilfe? Wo bekommen Sie finanzielle Unterstützung?

Allgemeines Verhalten

  • Stromkreis und Gasanlage erst einschalten, nachdem eine Fachperson die Installationen und Geräte geprüft hat
  • Trinkwasserleitungen gut durchspülen, Wasser im Zweifelsfall abkochen

Schadensbegrenzung

Gezielte Sofortmassnahmen können weitere Schäden verhindern:

  • Aufräum-, Reinigungs- und Trocknungsarbeiten möglichst rasch erledigen
  • In geschlossenen Räumen Entfeuchtungsgeräte einsetzen. Die kantonalen Gebäudeversicherungen wissen, wo solche Geräte gemietet werden können.

Schadensbehebung und Versicherung

  • Schäden sofort bei der Gebäudeversicherung und der Hausratversicherung melden
  • Beschädigte Gebäudeteile, Einrichtungen und Gegenstände erst nach der Besichtigung durch den Versicherungsfachperson entsorgen (Ausnahme: Sofortmassnahmen zum Verhindern von Folgeschäden)
  • Für Reparaturen und Ersatz Unternehmerofferten einholen
  • Mit der Versicherungsfachperson Massnahmen prüfen, um künftige Schäden zu verhindern

Finanzielle Hilfe

  • Für die Wiederherstellung von Infrastruktur und Schutzmassnahmen sind fallweise Kantons- und Bundessubventionen erhältlich.
  • Auskünfte erteilen die Gemeinden oder die Naturgefahrenfachstellen der Kantone.
  • Bei nicht versicherbaren Schäden hilft fallweise der Schweizerische Elementarschädenfonds.

Kontextspalte